Link verschicken   Drucken
 

Informationen für Aussteller in der Turmgalerie

 

Die Turmgalerie befindet sich im Aussichts- und Ausstellungsturm der Bismarckhöhe auf dem ehemaligen Galgenberg in Werder/Havel, im Hohen Weg 150, mit der Anfahrt vom Altenkirchweg 1-4.

Die Bismarckhöhe ist eine frühere Höhengaststätte, im Eigentum der Stadt Werder/Havel und inzwischen zum großen Teil saniert. Zur ihr gehören ein großer Ballsaal, der Aussichtsturm und eine als Biergarten genutzte Terrasse. Vom Bau- und Kulturdenkmal  aus hat der Besucher einen wunderschönen Blick auf das Werdersche Havelland.

Im vom Freundeskreis Bismarckhöhe e.V. ehrenamtlich betriebenen Aussichts- und Museumsturm befinden sich:

  • Im 1. Obergeschoß:-das erste und einzige Christian-Morgenstern-Literaturmuseum,

-die Turmgalerie,

-der Museumssaal für ca. 60 Personen

  • Im 2. Obergeschoß:-das Altenkirchzimmer mit der historischen Ausstellung zur Bismarckhöhe
  • Darüber die Aussichtsplattform mit einzigartiger Aussicht

Die Turmgalerie ist ein ca 43 m² großer Ausstellungsraum mit etwa 25 lfd m Ausstellungswand, vollständig mit Galerieschienen versehen. Drei Ausstellungswände sind flexibel aufstellbar. Hängematerial steht zur Verfügung.

Zwei Tischvitrinen (100x 60 cm).

Bilderrahmen und Skulpturensockel stehen in begrenzter Anzahl und in verschiedenen Größen bei Bedarf bereit.

Flachbildschirm-TV und DVD-Player

Kuratoren Team

Die Turmgalerie wird von einem Kuratorenteam betreut, das den Ausstellern mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit der Umsetz


Frau Dr. Monika Arlt:

Herr Jörg Rappke:

Frau Anna Gestrich

 


Das Bewerbungsverfahren
Die Angaben in Ihrer Bewerbung erbitten wir, soweit wie möglich im PDF-Format mit einer Aus-wahl der vorgesehenen Ausstellungsobjekte als JEPG. Unserem Kuratorenteam obliegt die Sichtung und Auswahl aus allen Bewerbungen, die dem Vereinsvorstand zur Entscheidung vorgelegt werden.


Der Rechtsweg ist bei der Auswahl der Aussteller ausgeschlossen.
Der Verein schließt mit den Ausstellern nach den erfolgten Absprachen eine Nutzungsvereinbarung zur beiderseitigen rechtlichen Regelung ab. (s. Anhang).


Der Vorstand

Das Muster für eine Vereinbarung finden Sie hier!