Link verschicken   Drucken
 

Das Museum

Die bislang noch immer einzigartige Ausstellung veranschaulicht Leben und Wirken des weltweit bekannten Dichters Christian Morgenstern (1871-1914). Sie ermöglicht eine Einsicht in die zeitgeschichtlichen und biographischen Umstände, die seine Kreativität beeinflussten.

Bestandteil der Präsentation sind neben Büchern (diverse Einzel – und Gesamteditionen, biographische und literaturwissenschaftliche Untersuchungen, Anthologien u.a.) sowie audio-visuellen Medien auch einige persönliche Gegenstände und Dokumente aus dem Nachlass des Dichters. Von besonderer literaturwissenschaftlicher Bedeutung sind die nach den Originalen erstellten Typographien der Werke, Briefwechsel, Tage – und Notizbücher des Dichters. Auch sie stammen wie zahlreiche andere Exponate als Dauerleihgaben aus dem Fundus des Zentralarchivs der Christengemeinschaft in Berlin.

Die Ausstellung würdigt auch die Verdienste Margareta Morgensterns, die sie sich um die Bewahrung und Verbreitung des literarischen Erbes ihres frühverstorbenen Mannes erworben hat.

 

Die Vorgeschichte – Wie die Idee des Museums entstand

 

Das Lebenswerk des Dichters Christian Morgenstern ist untrennbar mit dem Galgenberg in Werder (Havel) verbunden, auf dem sich die einstige Höhengasstätte Bismarckhöhe befand. Hier entstand seine Galgenpoesie mit der er neben anderen außergewöhnlichen Werken Literaturgeschichte geschrieben hat.

 

Die einzigartige Ausstellung zu Christian Morgenstern beschreibt das schicksalhafte Leben und das Wirken des Dichters und die Umstände, die seine Kreativität beeinflusst haben. Sie gewährt einen repräsentativen Überblick seines Dichterischen Erbes. Bestandteil der Präsentation ist neben Büchern und Tonträgern mit Werken von, mit und über den Dichter eine Auswahl von persönlichen Gegenständen und Dokumenten aus seinem Nachlass, aus dem Fundus des Zentralarchivs der Christengemeinschaft.

 

Das Museum würdigt zugleich die bedeutende Rolle der Ehefrau und Witwe des Dichters, Margareta Morgenstern, für die Bewahrung und Verbreitung seines literarischen Erbes.

 

Christian - Morgenstern – Literaturmuseum
(Im Aussichts - und Museumsturm der Bismarckhöhe)
Altenkirch-Weg 150 in 14542 Werder (Havel) - siehe Kontaktseite!